Nova Iguaçu / Brasilien

HINWEIS: Dies sind keine "weltw√§rts"- gef√∂rderten Einsatzstellen. Der Kontakt und die Abwicklung geht nicht √ľber die mundus-Gesch√§ftsstelle, sondern direkt √ľber AVICRES.

Brasilien, das f√ľnftgr√∂√üte Land der Erde, besitzt eine vielseitige Naturlandschaft, eine F√ľlle von Bodensch√§tzen und gen√ľgend fruchtbares Land, um seine Bev√∂lkerung zu ern√§hren. Doch dieser Reichtum kommt nur wenigen zugute.

Millionen von Brasilianerinnen sind von Hunger, Krankheit, Analphabetismus, Arbeitslosigkeit, Elend und Unterdr√ľckung betroffen. Sie f√ľhren einen t√§glichen Kampf ums √úberleben, unter dem vor allem die Kinder und die  Jugendlichen leiden.

Die brasilianische Avicres setzt mit ihren Projekten direkt vor Ort an dieser Problematik an:  In vier Kinderheimen, zwei Kindertagesst√§tten, einer Gesundheitsstation, einem Landwirtschaftsprojekt und mehreren Ausbildungsangeboten leistet sie

  • Erziehungs-und Gesundheitsvorsorge in den Elendsvierteln von Nova Igua√ßu, einer 2-Millionen Vorstadtzone vor Rio,
  • Hilfe bei Sozial-und Bildungsarbeit mit verlassenen und misshandelten (Stra√üen-)kindern,
  • Unterst√ľtzung der Selbsthilfeorganisationen der Bev√∂lkerung Brasiliens.

Die brasilianische Avicres kann jährlich bis zu vier Praktikantinnen und Praktikanten aufnehmen, um in den unterschiedlichen Einrichtungen der Avicres mitzuarbeiten.

Zusammen mit den Erzieherinnen und Erziehern werdet ihr die Kinder und Jugendlichen in den Heimen und Kindertagesstätten regelmäßig begleiten, d.h. mit ihnen essen, sie bei schulischen Aufgaben betreuen und mit
ihnen altersgerechte Freizeitangebote wahrnehmen.

Eine regelm√§√üige supervisorische Betreuung von Deutschen und Brasilianern bietet euch die M√∂glichkeit, die eigene p√§dagogische Praxis sowie die pers√∂nliche Haltung gegen√ľber einer fremden Kultur zu reflektieren.
Die Praktikanten sind in brasilianischen Familien untergebracht.

Ihr  m√ľsst das 18. Lebensjahr vollendet haben und √ľber einen anerkannten Schulabschluss (Haupt-Realschule mit Berufsausbildung , Hochschulreife...) verf√ľgen. Ihr solltet weltoffen, lernbereit und teamf√§hig sein und euch gerne mit der fremden Kultur des Landes im Allgemeinen und mit dem pers√∂nlichen Lebenshintergrund der Kinder im Besonderen auseinandersetzen.
Die vorbereitenden Seminare in Deutschland und die begleitenden Seminare in Brasilien können dabei eine wertvolle Hilfe sein.

HINWEIS

Dies sind keine ‚Äěweltw√§rts‚Äú-gef√∂rderten Einsatzstellen.
Der Kontakt und die Abwicklung geht daher nicht √ľber die mundus-Gesch√§ftsstelle, sondern direkt √ľber AVICRES.

Ansprechpartner / Kontakt

Brasilieninitiative Avicres
Svenja Knies

mail[at]avicres.de